Umsatzsteuerregistrierung Italien

UMSATZSTEUERNUMMER IN ITALIEN BEANTRAGEN​

Umsatzsteuerregistrierung in Italien mit hellotax

Wer als Onlinehändler nach oder aus Italien verkauft, der mus sich unter bestimmten Umständen für die Umsatzsteuer registrieren.

Mit Hellotax kannst Du deine Umsatzsteuerregistrierungen in Italien und jedem weiteren Land bequem abwickeln und alle anfallenden Aufgaben, wie Umsatzsteuervoranmeldungen, automatisieren.

Wann wird eine Umsatzsteuerregistrierung in Italien notwendig?

Im E-Commerce sind es vor allem die beiden folgenden Gründe, die es notwendig machen sich in weiteren Ländern für die Umsatzsteuer zu registrieren: 1. Warenlagerung und 2. die Umsatzsteuer-Lieferschwelle

Grund 1:
Lagerung in Italien

Die Lagerung von Waren in Italien bedeutet immer, dass Du dich für die Umsatzsteuer registrieren musst.

Wer Waren in anderen EU-Staaten lagern will, der muss sich in diesen Ländern um eine Umsatzsteuernummer kümmern.

Die Lagerung von Waren in Italien macht dementsprechend auch eine Registrierung notwendig. Das gilt auch für die Lagerung in Amazon’s Warenlagern.

Wenn ein Onlinehändler beispielsweise mit dem FBA Program Amazon Pan-EU in Italien, Frankreich und Deutschland Waren lagert, dann werden auch in jedem dieser Länder eine Umsatzsteuerregistrierungen erforderlich!

Grund 2:
(Umsatzsteuer-)Lieferschwelle

Das Erreichen der Lieferschwelle beim Verkauf in ein Land führt ebenfalls zu Umsatzsteuerpflichten im Zielland.

Wer die Lieferschwelle in anderen EU-Ländern erreicht, ist verpflichtet sich dort für die Umsatzsteuer zu registrieren.

Lieferschwellen sind in den meisten EU-Mitgliedstaaten unterschiedlich hoch. Sobald der Jahresumsatz von Importen in das jeweilige Land (innerhalb eines Kalenderjahres) pro Kalenderjahr die jeweilige Lieferschwelle überschreitet, entstehen Umsatzsteuerpflichten im Zielland und eine Registrierung muss vorgenommen werden. In Italien liegt die Lieferschwelle bei 35.000€.

Beispiel: Ein Onlinehändler verkauft seine Waren nach Italien, er selbst ist allerdings in Deutschland registriert. Sobald er die Lieferschwelle von 35.000€ mit Verkäufen von DE nach IT erreicht wird eine steuerliche Registrierung zwingend erforderlich.

Du willst Waren in Italien lagern oder wirst dort die Lieferschwelle überschreiten? Demensprechend benötigst Du eine Umsatzsteuernummer vor Ort? Kein Problem! Kontaktiere uns und wir kümmern uns um deine Umsatzsteuerregistrierung und alle weiteren damit verbundenen Aufgaben, wie Umsatzsteuervoranmeldungen oder Steuererklärungen.
Hier findest Du alle unsere Dienstleistungen

Ab dem 1. Juli 2021 gelten neue Regelungen für Lieferschwellen

Ab dem 1. Juli 2021 wird die bisherige Regelung abgeschafft und alle Lieferschwellen in der Europäischen Union vereinheitlicht. Es wird dann eine europaweite Lieferschwelle von 10.000 € geben, für deren Erreichung alle Verkäufe in der EU und nicht nur die Verkäufe in ein bestimmtes Land berücksichtigt werden. Das bedeutet, dass Onlinehändler, die diesen Umsatz erreichen, sich in allen EU-Ländern für die Umsatzsteuer registrieren müssen, in die sie ihre Waren verkaufen. 
Lagerung als Grund für eine Umsatzsteuerregistrierung bleibt bestehen und unverändert.

Umsatzsteuerregistrierung in Italien

Wie registriert man sich in Italien für die Umsatzsteuer?

Du musst das italienische Finanzamt für deine Umsatzsteuernummer kontaktieren. Beachte, dass die italienischen Behörden primär auf Italienisch kommunizieren und Du einen Bevollmächtigten benötigst, der die Kommunikation vor Ort übernimmt. Wenn du alle Formulare ausgefüllt hast, schicke sie unterschrieben mit den weiteren benötigten Dokumenten an folgende Adresse:

Agenzia Entrate – Centro Operativo di Pescara

Area Controlli – Servizio identificazione non residenti

Via Rio Sparto, n. 21 – 65129 Pescara.

Tel: +39 085 5772245/49/65

Fax: +39 085 5772377

E-Mail: cop.pescara.ivanr@agenziaentrate.it

Registriere dich früh genug, um Probleme mit den italienischen Behörden zu vermeiden. Für zu spät gestellte Anträge können Geldstrafen drohen. Um Probleme und Strafen zu vermeiden, und um alle mit der Registrierung verbundenen Aufgaben zu automatisieren und stets steuerkonform verkaufen zu können, melde dich kostenlos in unserer hellotax VAT software an. Wir automatisieren deine Umsatzsteuer!

Welche Dokumente werden für die Umsatzsteuerregistrierung in Italien benötigt?

Generell lässt sich sagen, dass innerhalb der EU die benötigten Unterlagen für eine Umsatzsteuerregistrierung zwar ähnlich sind, es aber landesspezifisches Besonderheiten und Zusatzformulare geben kann. Oftmals müssen zum Beispiel bestimmte Dokumente in die Landessprache übersetzt werden und auch manche Unterlagen oder eine Apostille werden nur in bestimmten Länder benötigt.
Für die Umsatzsteuerregistrierung in Italien werden die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Erklärung für eine nicht dauerhafte Niederlassung des Unternehmens in Italien
  • Formular zur Branchenklassifizierung
  • Umsatzsteuerzertifikat
  • Satzung und Gesellschaftsvertrag
  • Registrierung für innergemeinschaftliche Lieferungen und VIES-Registrierung
  • Aktuelle geprüfte Firmenkonten
  • Beglaubigte Vollmacht für Bevollmächtigten des Unternehmens + unterschriebenes Passbild des Bevollmächtigten

Umsatzsteuernummer in Italien beantragen ➜

Frequently Asked Questions

Welches Format hat die französische Umsatzsteuernummer?

Name

Il numero di registrazione IVA (P. IVA) 

Ländercode

IT

Format

IT + 11 Ziffern

Beispiel

IT12345678901

Welche Umsatzsteuersätze gibt es in Italien?

Der standardisierte Umsatzsteuersatz in Italien für Waren und Dienstleistungen liegt bei 22%. Ein reduzierter Umsatzsteuersatz von 10% gilt für bestimmte Lebensmittel und Wasserversorgung. Der Steuersatz von 5% gilt z.B. für einige soziale Dienstleistungen. Des Weiteren gibt es einen Umsatzsteuersatz von 4%; dieser gilt für bestimmte Bücher, Zeitungen und Fachzeitschriften. Innergemeinschaftliche Transporte werden mit 0% berechnet.

Wie lange dauert es, bis ich meine Umsatzsteuernummer in Italien bekomme?

Nachdem alle Dokumente bei den Behörden eingereicht wurden und der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, dauert es aktuell etwa 8 bis 9 Wochen, bis man seine italienische Umsatzsteuernummer erhält. Diese lange Wartezeit hängt mit der COVID-19-Pandemie und der zusätzlichen Arbeitsbelastung für die Steuerbehörden zusammen.