Umsatzsteuerregistrierung Tschechien

UMSATZSTEUERNUMMER IN Tschechien BEANTRAGEN

Umsatzsteuerregistrierung in Tschechien mit hellotax

Du bist ein Online-Verkäufer und verkaufst Waren nach oder aus der Tschechischen Republik? Dann könnte eine Umsatzsteuerregistrierung vor Ort erforderlich sein.

Hellotax ist der richtige Partner für Umsatzsteuerregistrierungen in jedem Land. Wir verwalten deine Umsatzsteuererklärungen und -voranmeldungen und kümmern uns um die Kommunikation mit den lokalen Steuerbehörden.

Wann muss ich mich in Tschechien für die Umsatzsteuer registrieren?

Im europäischen Onlinehandel gibt es vor allem zwei Faktoren, die zu Registrierungspflichten in weiteren Mitgliedsstaaten führen: 
1. Lagerung von Waren und 2. das Erreichen der Lieferschwelle. Wer in Tschechien seine Waren lagert oder mit Verkäufen nach Tschechien die dortige Lieferschwelle erreicht, der muss in Tschechien einen Umsatzsteuerregistrierung vornehmen.

Grund 1:
Warenlagerung

Wer in Tschechien Ware lagert wird dadurch umsatzsteuerpflichtig und muss eine Umsatzsteuerregistrierung vornehmen.

Man muss sich in anderen EU-Ländern umsatzsteuerlich registrieren lassen, wenn man dort Waren lagern will.

In Tschechien bist Du verpflichtet, dich umsatzsteuerlich zu registrieren, wenn du Waren im Land lagerst, dazu zählt auch die Lagerung in Amazon Fulfillment Centern.

Wenn man Waren mit dem FBA-Programm Central Europe in Tschechien, Polen und Deutschland lagert, ist eine umsatzsteuerliche Registrierung in allen drei Ländern zwingend erforderlich.

Grund 2:
Erreichen der Lieferschwelle

Eine Umsatzsteuerregistrierung in Tschechien kann auch die Folge des Erreichens der dortigen Lieferschwelle sein.

Neben der Lagerung ist es vor allem das Erreichen der Umsatzsteuer-Lieferschwelle eines Landes, das Online-Verkäufer dazu verpflichtet, sich in weiteren EU-Ländern für die Umsatzsteuer zu registrieren.

Diese Schwelle ist eine von jedem EU-Land festgelegte Grenze, ab der lokale Umsatzsteuerregistrierungen obligatorisch werden. Wie erreicht man diese Grenze? Hierfür wird der Umsatz aus Exporten in das Zielland innerhalb eines Kalenderjahres betrachtet. In Tschechien liegt die Lieferschwelle bei 1.140.000 CZK.

Beispiel: Ein Onlinehändler verkauft nach Tschechien, ist aber in Deutschland registriert. Sobald er mit Verkäufen aus Deutschland nach Tschechien die dortige Lieferschwelle überschreitet, wird er in Tschechien umsatzsteuerpflichtig und muss eine Umsatzsteuerregistrierung vornehmen.

Du möchtest deine Waren in Tschechien lagern, hast die Lieferschwelle mit deinen Verkäufen bereits überschritten oder wirst sie bald erreichen? Kein Problem! Kontaktiere uns und wir kümmern uns um deine Umsatzsteuerregistrierung in Tschechien und um alle damit verbundenen steuerlichen aufgaben. Hier findest Du alle unsere Leistungen.

Ab dem 1. Juli 2021 gelten neue Regelungen für Lieferschwellen

In der Europäischen Union wird es noch dieses Jahr neue Regelungen zu den Lieferschwellen geben. Ab dem 1. Juli 2021 treten die neuen Regelungen in Kraft und ab diesem Zeitpunkt gibt es eine EU-weite Lieferschwelle von 10.000 €. Sobald diese Grenze mit Verkäufen in einen oder mehrere EU-Mitgliedsstaaten erreicht ist, müssen sich Verkäufer in allen Ländern, in die sie verkaufen, für die Umsatzsteuer registrieren lassen.

Das Lagern von Waren ist weiterhin ein Grund für eine Umsatzsteuerregistrierung.

Umsatzsteuerregistrierung in Tschechien

Wie erhält man eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Tschechien?

Um sich für die Umsatzsteuer in der Tschechischen Republik zu registrieren, muss man das Online-Antragsformular ausfüllen. Die Website und das Formular sind nur in tschechischer Sprache verfügbar. Nachdem das Formular ausgefüllt wurde, muss ein unterschriebener Ausdruck zusammen mit anderen erforderlichen Dokumenten an die folgende Adresse geschickt werden:

Financni urad pro hlavni mesto Prahu
Stepanska 619/28
111 21 PRAHA 1
Die Tschechische Republik

Wenn Du deine Umsatzsteuer und alle damit verbundenen Aufgaben in der Tschechischen Republik automatisieren möchtest, benutze einfach unser Umsatzsteuer-Tool. Wir kümmern uns um Ihre Umsatzsteuervoranmeldungen, Umsatzsteuererklärungen, Korrespondenz mit den Behörden und vieles mehr!

Welche Dokumente sind für die Registrierung in Tschechien erfoderlich?

Um sich erfolgreich für die Umsatzsteuer in der Tschechischen Republik zu registrieren, sind dem Antragsformular zusätzliche Dokumente beizufügen. Für die Umsatzsteuerregistrierung in Tschechien werden die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Nachweis der Umsatzsteuerregistrierung in Ursprungsland bzw. einem anderen EU-Land
  • Berechtigung zur Ausübung der Tätigkeit

Umsatzsteuernummer in Tschechien beantragen ➜

Frequently Asked Questions

Wie ist die Umsatzsteuernummer in Tschechien aufgebaut?

Name

daňové identifikační číslo (DIČ)
Ländercode

CZ

Format

CZ + 8/9/10 Ziffern

Beispiel

CZ12345678/CZ123456789/CZ1234567890

Welche Umsatzsteuersätze gibt es in der Tschechischen Republik?

Der standardmäßige Umsatzsteuersatz in Tschechien liegt bei 21% und gilt für die meisten Waren und Dienstleistungen. Es gibt einen reduzierten Satz von 15%, der z.B. für nicht-alkoholische Getränke oder Speisen zum Mitnehmen gilt. Ein weiterer reduzierter Satz von 10% gilt z.B. für Zeitungen und Fachzeitschriften oder für bestimmte pharmazeutische Produkte. Für innergemeinschaftlichen Transport fällt keine Umsatzsteuer an (0%).

Wie lange muss man warten bis man seine Umsatzsteuernummer in Tschechien erhält?

Nachdem alle Dokumente bei den Behörden eingereicht wurden und der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, dauert es etwa 2 Wochen, bis man seine tschechische Umsatzsteuernummer erhält.